MVFF

Chronik

Erstellt am 20.10.2019
76 mal gelesen
-

Eine Chronik (von altgriechisch chrónika (biblía) zu chrónos, Zeit‘) ist eine geschichtliche Darstellung, die Ereignisse in zeitlicher Reihenfolge geordnet darstellt.

Chroniken können von knappen, reinen Datenlisten bis hin zu ausführlichen Schilderungen für einzelne Jahresereignisse reichen.Über wichtige Ereignisse knapp berichten, dem Leser einen zeitlich geordneten historischen Überblick verschaffen ohne dabei durch die chronologische Darstellung in ein Geschichtswerk auszuarten, das soll der Sinn dieser Vereinschronik sein. Nur bei wichtigen, die Vereinsgeschichte erläuternde Fälle und um Zusammenhänge zu verstehen, werden Bezüge hergestellt und ausführlicher beschrieben.Diese Chronik soll eine Erinnerungsschrift sein und somit den aktiven Mitgliedern sowie den Nachfolgern als Spiegelbild der Vereinigung dienen.Inhalt und Reichweite  dieser Chronik ist auf das Geschehen innerhalb der Maritimen Vereinigung Flensburger Förde ausgerichtet.  Sie lebt in einer gewissen historischen Gebrauchsform, ist aber auch gleichzeitig als Vereinschronik für uns lebendig.  Diese Chronik ist ein Nachschlagewerk, nicht nach dem Alphabet, sondern nach der Zeitachse gegliedert.Ausführliche Abläufe, Wahlvorgänge und Details zu sämtlichen Veranstaltungen sind dem jeweiligen Protokoll des Monats zu entnehmen. Die Chronik zeigt sicher auch bei genauer Betrachtung dem aufmerksamen Leser, ob ihr Inhalt über die Zeit mit der Satzung der MVFF im Einklang zu sehen ist. Mit den steigenden Aktivitäten der MVFF, folgt auch ein höheres Aufkommen an Bildmaterial. Dieses, in die Chronik eingefügt, lockert die Textbeschreibung auf und bietet einen zusätzlichen Nachweis.

Zur besseren Übersicht wird die Chronik in einzelne Kapitel – 10-Jahresrhythmus – eingeteilt. Die Bezeichnung erfolgt mit römischen Ziffern.

Nun, wem diese Chronik nicht ausreicht, der kann immer noch die einzelnen  Protokolle und Jahresberichte vom Vorstand anfordern.

Günter Thye

                          Alles Gewesene und Geschehene ist interessant sofern nur zuverlässige Chroniken                                                                                                       darüber vorhanden sind            Nikolai Wassiljewitsch Gogol